Do. Jun 13th, 2024

    Eine soziale Phobie wird meist durch eine tiefenpsychologisch fundierte Therapie oder eine kognitive Verhaltenstherapie behandelt. Der Therapieumfang liegt bei etwa 25 Stunden.
    Die Erfolgsquote ist insgesamt gut – umso besser, je kürzer die Ängste bestehen und sich umso weniger verfestigen konnten. Das Alter des Betroffenen ist dabei für die Heilungschancen nicht relevant: Auch Menschen in höherem Alter können von einer Therapie profitieren.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    *

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.