Soziale Phobie: Wenn Telefonieren Ängste schürt

Ihre Hände sind feucht, als die Finger die Tasten auf dem Telefon suchen. Das Herz schlägt Claire (Name geändert) bis zum Hals, ihre Kehle schnürt sich zu. Wie soll so je ein vernünftiger Satz über ihre Lippen kommen?

Sie verwählt sich absichtlich. Die Kollegen bei der Zeitung sollen denken, sie versuche jemanden anzurufen, um für ihr Thema zu recherchieren. Aber das kann sie nicht. Später schreibt sie eine E-Mail, dass sie niemanden erreicht habe und es daher auf diesem Weg versuche. Überhaupt E-Mail: ein Segen, findet sie. Claire hat Angst vorm Telefonieren.
Probleme bereitet ihr vor allem das Anrufen. Das Gespräch mit engen Vertrauten ist dabei selten eine Hürde. Aber Anrufe beim Arzt und Friseur oder gar Vorgesetzten und Fremden geraten schon im Vorfeld zur Tortur. „Ich kann total schlecht fremde Leute anrufen“, sagt Claire. „Meine Kommunikation läuft hauptsächlich schriftlich ab.“

Als Journalistin beschert ihr das Probleme: „Mit der Energie und Vorbereitungszeit, die mich ein Telefonat kostet, hätte ich 20 Mails schreiben können.“ Hat sie nur eine Handynummer, bittet sie per SMS um Rückruf, denn das ist kein Problem. Ihr fällt weniger das Gespräch selbst schwer, sondern mehr das selbst Anrufen. Zudem hasst sie es, wenn jemand ihr beim Telefonieren zuhört.

Angst sich zu blamieren

Wie viele Menschen unter dem gleichen Problem leiden, ist nicht bekannt. Es existiert keine klinische Diagnose Telefonphobie, sagt Psychologin Sophie Bischoff von der Angstambulanz der Berliner Charité. „Es ist zu fragen: Welche Befürchtung steht dahinter? Dass man stottern, sich verhaspeln könnte und die Angerufenen dann schlecht von einem denken?“ Ist das der Fall, sei die Angst als Form einer sozialen Phobie zu beschreiben. Auch andere Gründe können dahinter stecken, dass Menschen nicht zum Telefonhörer greifen mögen, etwa eine Depression.

Den Artikel weiterlesen: Angst vorm Telefonieren

Share

Ein Gedanke zu „Soziale Phobie: Wenn Telefonieren Ängste schürt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.