Mo. Nov 28th, 2022

Trevilor
Trevilor ist ein Arzneistoff, der in der Behandlung von Depressionen und Angsterkrankungen verwendet wird. Chemisch handelt es sich um ein Phenylethylamin-Derivat, das als selektiver Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer (SSNRI) seine Wirkung im Zentralnervensystem entfaltet.

Nebenwirkungen: Übelkeit, Gewichtszunahme, Schwitzen, Müdigkeit, Schwindel, Unruhe, Libidoverlust, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Traumveränderungen, Nachtschweiß, Absatzerscheinungen, Mundtrockenheit, Zittern, Appetitlosigkeit, Schweißausbrüche.

Wechselwirkung: Trevilor ist ein Substrat des Cytochrom P450 2D6 und kann die Verstoffwechslung von anderen Stoffen verlangsamen, was zu Vergiftungen führen kann. Trevilor ist unterschiedlich wirksam bei Patienten mit unterschiedlichen Cytochrom P40-Varianten. Unter Behandlung mit Trevilorn kann, wie bei anderen serotonergen Wirkstoffen, ein potenziell lebensbedrohlicher Zustand, das so genannte Serotonin-Syndrom auftreten. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn andere Substanzen eingenommen werden, die das serotonerge Neurotransmittersystem beeinflussen können. Dazu gehören zum Beispiel Johanniskraut, Lithium, Triptane, Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI), Sibutramin und Tramadol. Trevilor darf nicht gemeinsam mit irreversiblen und sollte nicht gemeinsam mit reversiblen Monoaminooxidase-Hemmern (MAO-Hemmern) eingenommen werden. Bei einem Medikationswechsel ist ein ausreichend langes therapiefreies Intervall einzuhalten. Auch die gleichzeitige Anwendung von Trevilor mit CYP3A4-Inhibitoren, wie Atazanavir, Clarithromycin, Indinavir, Itraconazol, Voriconazol, Posaconazol, Ketoconazol, Nelfinavir, Ritonavir, Saquinavir und Telithromycin, kann den Trevilorin spiegel erhöhen.

Trevilor kann die AUC von Haloperidol, Risperidon und Metoprolol erhöhen. Die AUC von Indinavir ist bei gleichzeitiger Einnahme von Trevilor vermindert. Die klinische Relevanz dieser Interaktionen ist nicht bekannt.

Von Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.