Fr. Aug 19th, 2022

Ob Depression oder Angststörung: Onlinetherapien sind effizient und günstig. Sie werden bald eine wichtige Rolle in der Versorgung psychisch Kranker spielen – sofern einige Hürden überwunden werden.

Früher wurde Thomas Berger auf wissenschaftlichen Konferenzen gern als kleiner Gag am Schluss eingeladen. Der junge Psychologe von der Universität Bern redete dann über die Zukunft der Branche, eine Zukunft, in der Psychotherapie einfach über das Internet funktionieren würde, zeitsparend, effektiv und kostengünstig.

Patienten würden sich auf einer Plattform im Netz einloggen und sich Schritt für Schritt durch die auf ihr Problem zugeschnittenen Therapiemodule arbeiten – entweder ganz allein oder mit wöchentlichem Feedback durch einen Therapeuten, der auf der anderen Seite des Rechners säße. Freud im World Wide Web statt neben der Couch sozusagen.

Artikel weiterlesen

Von Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.