Archiv für den Monat: August 2015

Neuroleptika | Wenn Psychopillen das Gehirn schrumpfen lassen

Mittel gegen Schizophrenie haben offenbar schwerere Nebenwirkungen als lange angenommen. In einem Fachartikel äußern Psychiater nun ihre Besorgnis. Wann tragen die Leitlinien den Risiken Rechnung? Neuroleptika | Wenn Psychopillen das Gehirn schrumpfen lassen weiterlesen

Share

Jennifer Lawrence: Medikamente gegen Sozial-Phobie

Jennifer Lawrence (23) scheint immer die absolute Frohnatur zu sein, die immer gute Laune hat und lustige Interviews gibt. Doch in Jennifers Kindheit sah es offenbar ganz anders aus. Da hatte die Schauspielerin Phasen, in denen es ihr gar nicht gut ging. Im Interview mit dem Magazin Madame Figaro, dessen Cover sie ziert, sprach Jen über diese Vergangenheit. Jennifer Lawrence: Medikamente gegen Sozial-Phobie weiterlesen

Share

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie von Angststörungen

pdf
In der Theorie und Praxis der Psychoanalyse und der von ihr abgeleiteten psychodynamischen Therapieverfahren wurde Angst schon früh als ein Kernproblem für die Pathogenese verschiedener psychischer Störungen angesehen. Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie von Angststörungen weiterlesen

Share

Raucher auf Entzug haben keine Angst

Es gibt rund 1,2 Milliarden Raucher weltweit. Etwa die Hälfte davon stirbt vorzeitig an den Folgen ihres Lasters. Um Raucher von ihrer Sucht zu befreien, setzen einige Länder auf Warnhinweise oder Schockbilder auf Tabakwaren. Diese haben jedoch nur mäßigen Erfolg. Warum das so ist, haben Wissenschaftler nun mit einem Blick ins Gehirn untersucht.‘ Raucher auf Entzug haben keine Angst weiterlesen

Share

Erdnuss am Gaumen, gestörte Stars: Ein Gespräch über Ängste und Spleens

Professor Borwin Bandelow arbeitet an der Psychiatrischen Klinik der Universität Göttingen. Er behandelt seit vielen Jahren Angstpatienten und ist einer der weltweit führenden Angstforscher. Katharina Wulffius vom Online-Magazin „daheim“ (näheres am Ende des Textes) sprach mit ihm über den Sinn der Angst. Und hatte vor diesem Interview ganz schön Schiss. Unberechtigt natürlich. Erdnuss am Gaumen, gestörte Stars: Ein Gespräch über Ängste und Spleens weiterlesen

Share

Halluzinogene gegen Angst und Depressionen

Neue Forschungen liefern beachtliche Ergebnisse
2009 kommt es in Berlin zu einem tragischen Zwischenfall: Zwei Menschen sterben während einer Therapiesitzung durch einen Drogencocktail. Die Verwendung von psychoaktiven Substanzen war nicht nur illegal, der Therapeut selbst stand unter dem Einfluss von LSD, verlor die Kontrolle und verabreichte Überdosen. Halluzinogene gegen Angst und Depressionen weiterlesen

Share

Wieso Achtsamkeitsmeditation vor Depressionen schützen kann

pdfInhaltszusammenfassung:
Depressionen stellen eines der häufigsten psychiatrischen Störungsbilder dar. In den vergangenen Jahren hat sich die Perspektive der klinischen Psychologie auf dieses weit verbreitete Phänomen stark gewandelt. Wieso Achtsamkeitsmeditation vor Depressionen schützen kann weiterlesen

Share

Verarbeitung vor und nach einer sozialen Situation

– Antizipation  sozialer Situationen
Wenn Soziophobiker an ein bevorstehendes soziales Ereignis denken, bekommen sie starke Angst. Vor dem Ereignis überlegen sie genau, was alles passieren könnte. Verarbeitung vor und nach einer sozialen Situation weiterlesen

Share

Angst vorm Telefonieren geheilt Erfahrungsbericht

Ein Erfahrungsbericht aus dem Internet.
Ich hatte das Problem auch, aber da ich ja Telefonieren konsequent vermieden habe, wusste ich davon nicht bzw. verstand die Tragweite nicht. Im Studium wollte ich dann meine Statistikkenntnisse vertiefen und gleichzeitig mein Einkommen etwas aufbessern und habe mich naiv auf die Anzeige eines Meinungsforschungsinstituts beworben. Angst vorm Telefonieren geheilt Erfahrungsbericht weiterlesen

Share