Fr. Aug 19th, 2022

Gehänselt, drangsaliert, ausgegrenzt – werden Kinder gemobbt, leiden sie später häufiger unter psychischen Problemen als Kinder, die körperlich misshandelt wurden, berichtet die „Apotheken Umschau“. Das gehe aus den Daten zweier Studien mit insgesamt rund 5400 Kindern und Jugendlichen hervor, deren Daten von US-amerikanischen und britischen Forschern analysiert wurden. Wer als Kind körperlich misshandelt wurde, hat demnach ein erhöhtes Depressionsrisiko. Mobbing dagegen führt vermehrt zu Angststörungen, Depressionen und aggressivem Verhalten gegen sich selbst.

Quelle: http://www.presseportal.de/pm/52678/3069510

Von Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.