Menschen in diesen Berufen neigen am häufigsten zu Depressionen

Forscher des Nationalen Instituts für Arbeitssicherheit (National Institute for Occupational Safety) werteten in Zusammenarbeit mit einem Versicherungsunternehmen die Daten von Arbeitnehmern im amerikanischen Bundesstaat Pennsylvania aus.

Darauf basierend stellten sie eine Top-17 der Berufsfelder mit der höchsten Depressionshäufigkeit (Prävalenz) auf, wie die britische Website „marieclaire.co.uk“ zusammenfasst.

1. Beschäftigte im Transportverkehr
2. Immobilienmakler
3. Sozialarbeiter
4. Beschäftigte im Manufaktur-Segment
5. Beschäftigte im Bereich Persönlicher Dienstleistungen
6. Rechtsberater
7. Haushälter
8. Beschäftigte in Mitgliedsorganisationen
9. Beschäftigte im Sicherheits- und Rohstoffsegment
10. Beschäftigte im Druck- und Verlagswesen
11. Beschäftigte im Bereich landwirtschaftlicher Dienstleistungen
12. Beschäftigte im Verkauf
13. Beschäftigte im Bereich Elektrizitäts-, Gas- und Sanitäranlagen
14. Handelsunternehmer
15. Beschäftigte im Bereich Kohle und Erdöl
16. Einzelhandelskaufleute
17. Beschäftigte im Autoreparatur-Segment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.