Sa. Okt 16th, 2021

Helfen Bachblüten gegen Prüfungsangst? Edward Bach, der Erfinder der Bachblütentherapie würde dies sicherlich bekräftigen, würde er noch unter uns verweilen. Tatsache ist, dass die sogenannten Notfalltropfen tatsächlich eine Verbesserung des Gemütszustandes herbeiführen können, allerdings nicht mehr als Placebos.

Bachblüten: Natürliches Heilmittel zur Beruhigung

In den 1930er Jahren befasste sich der englische Arzt Dr. Edward Bach damit, ein natürliches Heilmittel zu suchen, welches den Organismus weder verändert noch zerstört. Seiner Überzeugung nach beruht jede physische Krankheit auf einem Konflikt zwischen der Seele und der Persönlichkeit. Sobald dieser Konflikt beseitigt werde, könne Bach zufolge eine Heilung der Krankheit bewirkt werden.

Als Konfliktlöser kreierte er verschiedene Blütenessenzen – für jede der 38 von ihm festgelegten Seelenzustände kommt dabei eine spezielle Essenz zum Einsatz. Bei der Komposition der Blütenkonzentrate ließ sich der Arzt von seiner Intuition leiten.

Notfalltropfen für Notsituationen

Ein besonderes Hilfsmittel sind die sogenannten Notfalltropfen. Sie bestehen unter anderem aus den Bachblüten Cherry Plum – wirksam gegen innere Anspannung, Impatiens – wirksam gegen Unruhe und psychischen Stress sowie Rock Rose – hilfreich gegen Panik und Verzweiflung. Die Notfalltropfen wurden als Erste Hilfe in psychischen wie physischen Notsituationen konzipiert und können auch über einen längeren Zeitraum eingenommen werden.

Bachblüten gegen Prüfungsangst: Nicht wirksamer als Placebo

Ob Bachblüten gegen Prüfungsangst helfen, selbst wenn es sich dabei um Notfalltropfen handelt, ist fraglich. Eine Forschergruppe des Departments für Evidenzbasierte Medizin und Klinische Epidemiologie der Donau-Universität Krems hat drei Studien untersucht, die sich unter anderem mit dem Einsatz von Bachblüten gegen Prüfungsangst befasst haben.

Dies berichtet das Internetportal der „Deutschen Apotheker Zeitung“. Das Resultat: Die Blütenessenzen können die Situation von beunruhigten Prüflingen verbessern und beinhalten grundsätzlich keine Nebenwirkungen. Allerdings hat sich der Zustand der Testpersonen, die ein Placebo einnahmen, in gleichem Maße verbessert. Somit existiert laut wissenschaftlichen Studien kein Nachweis für die Wirksamkeit von Bachblüten bei Prüfungsangst.

Quelle: t-online

Von Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.