Archiv für den Monat: Juni 2015

Zeichentrickfilm über Depressionen | FILM

Viele Depressive schämen sich für ihre Krankheit. Dabei brauchen sie dringend Hilfe. Ein Zeichentrickfilm der Weltgesundheitsorganisation zeigt, wie der Kampf gegen die dunklen Gefühle gelingen kann.

Share

Tschüss Angst: Wie ihr eure Ängste loswerdet

Julian
Meine Angst: Menschen
So war’s vorher:
Ich bin das, was man als introvertiert bezeichnet. Damit habe ich kein Problem. Was aber irgendwann zum Problem wurde, war meine Angst vor der Öffentlichkeit. Tschüss Angst: Wie ihr eure Ängste loswerdet weiterlesen

Share

Verhaltenstherapie nach Clark und Wells

Menschen mit einer sozialen Phobie haben fürchterliche Angst davor, beschämt zu werden. Sie haben ein äußerst geringes Selbstbewusstsein und befürchten ständig, dass andere schlecht über sie denken. Sobald „Gefahren” auftauchen wie z.B. U-Bahn-Fahren oder in ein Konzert gehen, lenken die Betroffenen die Aufmerksamkeit nach innen. Verhaltenstherapie nach Clark und Wells weiterlesen

Share

ÄNGSTE – WIE „GEDANKENVIREN“ DIE MOTIVATION KILLEN

Das Tabuthema Ängste und Blockaden hemmt Führungskräfte in ihrem beruflichen Alltag, auch wenn viele dies nie zugeben würden. Schließlich soll die Fassade einer starken, charismatischen und kompetenten Persönlichkeit nach außen gewahrt werden. ÄNGSTE – WIE „GEDANKENVIREN“ DIE MOTIVATION KILLEN weiterlesen

Share

Depressionen – Jenseits von Tabletten und Couch

Elektrokrampftherapie, Schlafentzug, Lichttherapie, Sport und gesunde Ernährung werden gegen Depressionen eingesetzt. Wem sie wie gut helfen.  Depressionen – Jenseits von Tabletten und Couch weiterlesen

Share

Virtuelle Heilung der Angst

Ein Kribbeln im Bauch, das Herz rast, zitternde Hände, das Atmen wird schwer –so manchem treibt schon die Vorstellung, in einem Flugzeug zu sitzen, den kalten Schweiß auf die Stirn. Eine solche krankhafte Angst nennt sich Phobie; geheilt wird sie üblicherweise dadurch, dass man sich mit der Hilfe eines Psychologen der Angst stellt. Virtuelle Heilung der Angst weiterlesen

Share

Sind Sie Smartphone-süchtig?

Von Nervosität über zittrige Hände bis hin zu Angstzuständen: All das sind die Symptome einer ausgeprägten Nomophobie. Was nach einer ansteckenden Krankheit klingt, ist eigentlich ganz einfach erklärt – es ist die Angst, mobil unerreichbar zu sein. Und immer mehr Menschen sind davon betroffen. Sind Sie Smartphone-süchtig? weiterlesen

Share

Psychologin Simone Helmig im Live-Chat: Angststörungen

Ich bin gerade mal 22 Jahre alt und habe keine Kraft/Mut mehr gegen meine Angst anzukämpfen, was gibt es für Hilfsmittel? Bin momentan in einer Klopftherapie ist das erfolgreich im bekämpfen oder gäbe es noch was besseres? Psychologin Simone Helmig im Live-Chat: Angststörungen weiterlesen

Share