Do. Aug 11th, 2022

Die inklusive Kindertagesstätte „Waldblick“ der Lebenshilfe sucht Sponsoren für ein Reittherapie-Projekt für Kinder, die sozial-emotional auffällig sind, Ängste haben, geistig oder körperlich behindert sind.

Julian ist sechs Jahre jung und besucht die Inklusive Kindertagesstätte „Waldblick“ der Lebenshilfe Unterer Niederrhein. Er kann nicht sprechen, ist motorisch nicht in der Lage, sich zu bewegen, kann willentlich keine Muskeln bewegen. Er liegt im Spielzimmer „Zaubertrolle“ auf einer weichen Unterlage, schaut zwei Mädchen zu, die in ihr Mutter-Kind-Spiel vertieft sind. Neben Julian sitzt seine Integrationshelferin, führt die Trinkflasche an seinen Mund, stützt mit einer Hand seinen Kopf, damit er trinken kann. Julian ist eines der acht Kinder in der heilpädagogischen Gruppe „Zaubertrolle“, die besonderen Förder- oder Betreuungsbedarf haben. Weil sie sozial-emotional verhaltensauffällig sind, weil sie Ängste haben, sich einfach vieles nicht trauen. Oder weil sie geistig oder wie Julian körperlich behindert sind.

kompletten Artikel lesen auf rp-online.de

Von Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.