Schlagwort-Archive: verhaltenstherapie

Stimmen aus dem Internet. Ist eine soziale Phobie überhaupt heilbar?

Ist eine soziale Phobie überhaupt heilbar?

Alle Phobien haben eine ausgesprochen gute Prognose. Vor allem mit Hilfe einer Verhaltenstherapie lassen sich rasch symptomatische Verbesserungen erzielen. Die Kosten für eine Psychotherapie bei einem psychologischen oder ärztlichen Psychotherapeuten, der im Rahmen der kassenärztlichen Versorgung arbeitet, werden in der Regel von der Kasse übernommen.
Stimmen aus dem Internet. Ist eine soziale Phobie überhaupt heilbar? weiterlesen

Verhaltenstherapie nach Clark und Wells

Menschen mit einer sozialen Phobie haben fürchterliche Angst davor, beschämt zu werden. Sie haben ein äußerst geringes Selbstbewusstsein und befürchten ständig, dass andere schlecht über sie denken. Sobald „Gefahren” auftauchen wie z.B. U-Bahn-Fahren oder in ein Konzert gehen, lenken die Betroffenen die Aufmerksamkeit nach innen. Verhaltenstherapie nach Clark und Wells weiterlesen

Psychologin Simone Helmig im Live-Chat: Angststörungen

Ich bin gerade mal 22 Jahre alt und habe keine Kraft/Mut mehr gegen meine Angst anzukämpfen, was gibt es für Hilfsmittel? Bin momentan in einer Klopftherapie ist das erfolgreich im bekämpfen oder gäbe es noch was besseres? Psychologin Simone Helmig im Live-Chat: Angststörungen weiterlesen

Behandlungsmethoden bei Phobien und anderen Angsstörungen

Über sechs Jahre hinweg sammelten 20 Fachgesellschaften wissenschaftliche Daten zu Behandlungsmethoden bei Phobienbig_24656880_0_508-366und anderen Angsstörungen und werteten sie aus. Von Agora- bis zur Zahnarztphobie – folgende Standards empfiehlt die Leitlinie:

Behandlungsmethoden bei Phobien und anderen Angsstörungen weiterlesen