Schlagwort-Archive: angststörungen

Nikotinabhängigkeit und Soziale Phobie

Eine Reihe epidemiologischer Untersuchungen belegt, dass Nikotinabhängigkeit häufiger bei Personen mit Angststörungen als bei Personen ohne Angststörungen auftritt (z.B. Breslau et al. 1991; Gilbert et al. 1995).
Nikotinabhängigkeit und Soziale Phobie weiterlesen

Wenn die Angst krank macht

Die Wintervortragsreihe der Kitzinger Volkshochschule (vhs) mit dem Universitätsbund Würzburg geht am heutigen Mittwoch, 17. Februar, zu Ende. Thema der Veranstaltung, die um 19.30 Uhr in der Alten Synagoge Kitzingen beginnt, ist die Angst.
Wenn die Angst krank macht weiterlesen

Wie sich Phobien, Panik und Traumata besiegen lassen

Ängste gehören in normalem Maß zum Leben. Doch wenn sie überhand nehmen, ist das belastend. Wie Phobien, Panik und Traumata entstehen, was sie bewirken und welche Therapien und Medikamente helfen. Wie sich Phobien, Panik und Traumata besiegen lassen weiterlesen

Im Alter werden Angststörungen leicht übersehen und fehlinterpretiert

Angststörungen können die Lebensqualität von Senioren erheblich beeinträchtigen. Unbehandelt verlaufen sie oft chronisch und können zu sozialem Rückzug sowie zu Depressionen, zu Medikamenten- oder zu Alkoholabhängigkeit führen. „Weil viele ältere Menschen sich scheuen, über ihre Ängste zu sprechen oder sie teilweise als natürlichen Bestandteil ihres Alterungsprozesses einschätzen, bleiben ihre Angsterkrankungen oft unbehandelt“, Im Alter werden Angststörungen leicht übersehen und fehlinterpretiert weiterlesen

Wissenschaft – Die Angst im Nacken

pdf
Ein beklemmendes Gefühl überkam Jeanette Gerard. Die junge Frau kämpfte mit Atemnot und Herzrasen, sodass sie das Salzbergwerk Allein nach zwei Minuten verlassen musste. Die gebürtige Engländerin weiß, dass sie seit Jahren unter Klaustrophobie leidet….

PDF ansehen

Regelmäßig Alkohol Trinken macht Angst

Chronischer Alkoholkonsum verstärkt Angststörungen und posttraumatische Belastungsstörungen. Durch das regelmäßige Trinken werden Schaltkreise im Gehirn beeinträchtigt, die traumatische Ereignisse verarbeiten. Regelmäßig Alkohol Trinken macht Angst weiterlesen

Heigl-Preis 2015 für den Forschungsverbund SOPHO-NET

Für ihre Forschungsarbeiten zur sozialen Angst hat der Forschungsverbund ,,Social Phobia Psychotherapy Research Network“ (SOPHO-NET) den renommierten Heigl-Preis 2015 erhalten. Die Mainzer Forscher Univ.-Prof. Dr. Manfred Beutel und PD Dr. Dipl.-Psych. Jörg Wiltink waren maßgeblich daran beteiligt, im Rahmen des Forschungsverbundes psychotherapeutische Verfahren zur Behandlung von sozialen Angststörungen zu untersuchen. Den mit 20.000 Euro höchstdotierten deutschen Preis für Psychotherapieforschung nahmen die Mitarbeiter des SOPHO-NET im Rahmen des diesjährigen Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie (DGPM) entgegen.

Angsterkrankungen sind zu 80% heilbar

Umfassende Aufklärung über Störungsbild und Ablauf der Therapie für Behandlungserfolg wichtig. Angsterkrankungen sind zu 80% heilbar weiterlesen

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie von Angststörungen

pdf
In der Theorie und Praxis der Psychoanalyse und der von ihr abgeleiteten psychodynamischen Therapieverfahren wurde Angst schon früh als ein Kernproblem für die Pathogenese verschiedener psychischer Störungen angesehen. Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie von Angststörungen weiterlesen

Antidepressivum statt Benzo gegen die Angst

Spezielle Phobien wie die Angst vor Spinnen sind mit einer Zwölf-Monats-Prävalenz von 8,7 % die häufigste Angststörung – Betroffene suchen aber nur selten ärztliche Hilfe, so Professor Dr. Dipl.-Psych. Borwin Bandelow von der Psychiatrischen Klinik der Universität Göttingen. Antidepressivum statt Benzo gegen die Angst weiterlesen