Soziale Phobien: Viele junge Menschen leider unter Ängsten und Depressionen

Lena litt Jahrelang unter einer Sozialen Phobie und Depressionen. Uns hat Sie von Ihrem Langen Weg aus der Angst erzählt.

Ich war schon immer ruhig, ängstlich und verschlossen. Als ich aufs Gymnasium gekommen bin, verstärkten sich meine Ängste. Ich habe befürchtet, dass die anderen mich komisch finden oder nicht mögen. Besonders schlimm war das Gefühl bei Menschen, mit denen ich wenig zu tun hatte. Furchtbar waren auch Referate. Wenn ich vor anderen sprechen sollte, hatte ich panische Angst davor, Unsinn zu reden, und dachte, jeder sieht, wie aufgeregt ich bin. Mir war in solchen Situationen immer furchtbar schlecht.

Den kompletten Artikel „Soziale Phobien: Viele junge Menschen leider unter Ängsten und Depressionen“ ansehen auf yaez.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*