Psychologin Simone Helmig im Live-Chat: Angststörungen

Ich bin gerade mal 22 Jahre alt und habe keine Kraft/Mut mehr gegen meine Angst anzukämpfen, was gibt es für Hilfsmittel? Bin momentan in einer Klopftherapie ist das erfolgreich im bekämpfen oder gäbe es noch was besseres?

Simone Helmig, Psychologin, antwortet:

Bei Angststörungen empfiehlt eine Verhaltenstherapie, da die Wirksamkeit dieser Methode in vielen Untersuchungen belegt worden ist. Die konkrete Behandlung wird in Abhängigkeit von den Befürchtungen, die Ihren Ängsten zugrundeliegen, geplant. Ich empfehle Ihnen, sich eine Therapeutin zu suchen, die eine Ausbildung in kognitiver Verhaltenstherapie absolviert hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*