Archiv der Kategorie: Übungen

Hier findet ihr Übungen die euch helfen können.

Testen der Peinlichkeit von Verhalten oder Symptomen

In weiterführenden Verhaltensexperimenten verletzten Patienten bewusst eigene, rigide Regeln für soziale Interaktionen und zeigen gezielt peinliches Verhalten/Symptome, um zu beobachten, welche Auswirkungen dies auf die Reaktionen anderer Personen hat. Hier ist meinst sehr hilfreich, wenn der Therapeut zunächst das Verhalten/die Symptome in einer sozialen Situation, die der Patient beobachtet, simuliert. Testen der Peinlichkeit von Verhalten oder Symptomen weiterlesen

Sieben Schritte zur Angstbewältigung

Es ist das Ziel jeder Angstbewältigungstherapie, dass Sie Ihre Ängste durch verschiedene Strategien in den Griff bekommen und überwinden.

Schritt 1: Konfrontationstherapie – Stellen Sie sich allen Angstsituationen

Schritt 2: Mentales Training – Stellen Sie sich Ihren Ängsten in Ihrer Vorstellung Sieben Schritte zur Angstbewältigung weiterlesen

Ein Angsttagebuch erstellen

Die Sorgen kommen und gehen sehen
Angst kann sich anfühlen, als würde sie nie wieder vergehen. Man glaubt nur zu leicht, dass man keine Kontrolle über sie hat und dass der Stress jederzeit zuschlagen kann. Ängste kennen so etwas wie Ebbe und Flut.  Ein Angsttagebuch erstellen weiterlesen

Kommentar aus dem WEB. Tipp zur sozialen Phobie

Ein Kommentar aus dem Internet:

Das einzige, was wirklich hilft: schrittweise Annäherung und am Besten mit einer Person, die Dich dabei unterstützt

Also erst die Situationen trainieren, die Du grad noch so hinbekommst und wenn das angstfreier geht, die nächste Stufe üben, üben, üben

 

 

Denke positiv und schreibe es auf

Trainiere dein Gehirn neu. Hänge überall Post-Its, wo du sie sehen kannst, an der Wand, am Kühlschrank, am Spiegel und hinter der Tür. Denke positiv und schreibe es auf weiterlesen

So meisterst du die Angst vor Augenkontakt

Sich in die Augen sehen – viele Menschen meiden den Augenkontakt aus Unsicherheit. Dabei gehört der Augenkontakt zur Körpersprache, mit der Du Interesse und Sympathie für deinen Gesprächspartner ausdrückst.  Hier kannst du lernen, wie man gute Kommunikationsfähigkeiten während wichtiger Begegnungen anwendest. So meisterst du die Angst vor Augenkontakt weiterlesen

Hilfreiche Entspannungstechnik: Das Ruhebild

Grübeleien und negative Gedanken stören besonders oft den Einschlafprozess. Diese Gedanken kann man jedoch mit der Entspannungstechnik des Ruhebilds umkehren. Dabei werden die negativen Gedanken durch ein positives Bild ersetzt, welches man sich vor dem Einschlafen vor Augen ruft. Hilfreiche Entspannungstechnik: Das Ruhebild weiterlesen

Tipps Soziale Phobie

1. Betreibe viel Sport
Das hilft dir um wieder aktiver zu werden.
Die Vorteile sind klar du bist wieder an der frischen  Luft und tust etwas für dich. Du bekommst einen freien Kopf.

2. Informiere dich über die kognitive Verhaltenstherapie.
Diese kann dir nicht nur bei der sozialen Phobie eine Hilfe sein auch bei Depressionen und im weiteren  Leben.

3. Suche soziale Kontakte auf. 
Geh raus in die Welt. Du brauchst keine Angst haben. Denke Positiv! Verfalle nicht in dein altes Muster mit dem Negativ denken.

4. Mutig sein und ausprobieren.
Wenn du einen weitern Tipp hast teile diese bitte im Kommentar Feld mit.

Ängste protokollieren

ebbe-und-flut-Se-1

Ängste kennen so etwas wie Ebbe und Flut. Als einer der ersten erfolgsversprechenden Schritte zur Überwindung der Angst, gehört es die Ängste zu protokollieren.  Beobachte deine Angst und entdecke wichtige Muster, Auslöser und gewinne Einsicht in deine Angst. Ängste protokollieren weiterlesen