Leichte Depressionen Sport

Bewegung lindert leichte Depressionen

Bei schwachen Depressionen können Sport und Bewegung dabei helfen, die Symptome abzubauen. Das teilt der Berufsverband Deutscher Psychiater (BVDP) mit. Regelmäßige sportliche Aktivität könne sogar davor bewahren, dass sich Depressionen verschlimmern. „Sport kann eine ergänzende Möglichkeit im Rahmen von Therapien sein oder auch eine Alternative für Menschen mit schwachen Depressionen, die nicht sofort eine Behandlung beginnen können oder möchten“, erklärt Dr. Christa Roth-Sackenheim vom BVDP.

Bei viel Bewegung steige der Serotoninspiegel im Körper. Die Ausschüttung dieses „Wohlfühlhormons“ mache den Körper stressresistenter und könne zum Abbau von Anspannung führen. Merkmale einer Depression sind beispielsweise ein länger anhaltendes Gefühl von Niedergeschlagenheit, Antriebslosigkeit oder wenn ein Mensch Interesse an Dingen verliert, die ihm zuvor Freude bereitet haben. Die Beschwerden sollten ernst genommen und ein Hausarzt aufgesucht werden. Bei einer leichten Depression könne auf eine Psychotherapie oder Antidepressiva verzichtet werden.

Quelle: oekotest.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*